Seminar „Menschen in die Feuerwehr“

04. Dezember 2017

Unlängst fand im Sitzungssaal der VG Trier-Land das Seminar mit dem Thema „Menschen in die Feuerwehr“ für Führungskräfte der Feuerwehren Trier-Land statt. Durchgeführt wurde das Seminar vom Kreisfeuerwehrverband Trier-Saarburg. Der Wehrleiter Trier-Land Jürgen Cordie konnte neben seine beiden Stellvertretern Andreas Bauer und Ralf Kinzig mehrere Wehrführer sowie Vertreter der Verwaltung und den Vorsitzenden vom Kreisfeuerwehrverband Matthias Liesch und Schriftführer Urban Zöllner und Peter Phillips begrüßen. Zuerst wurde von Urban Zöllner  die Arbeit und Struktur vom Kreisfeuerwehrverband Trier-Saarburg vorgestellt. Im Anschluss begannen die Anwesenden in Arbeitsgruppen die Thematik „Menschen in die Feuerwehr“ zu diskutieren und Lösungsvorschläge auszuarbeiten. Es wurden eine Menge an guten Maßnahmen für die Gewinnung von neuen Feuerwehrmännern und Frauen erarbeitet, die zum Abschluss durch die, jeweiligen Gruppen vorgetragen und von allen ausführlich diskutiert wurden.

Jürgen Cordie bedankte sich zum  beim Kreisfeuerwehrverband Trier-Saarburg für die Durchführung und bei den anwesende Führungskräften für die rege Teilnahme an den Gruppenarbeiten und der abschließenden Diskussion.

Völkerball Turnier der Jugendfeuerwehren Trier-Land

04. Dezember 2017

Igel – In der Sporthalle Igel fand  unlängst das jährliche Völkerballturnier der Jugendfeuerwehren aus der Verbandsgemeinde Trier-Land statt.

Vor zahlreichen Zuschauern, mitgereisten Eltern und Schlachtenbummlern der örtlichen Feuerwehren spielten insgesamt 15 Mannschaften, darunter auch die Mannschaft der kürzlich neu gegründeten Jugendfeuerwehr aus Beßlich um den begehrten Wanderpokal.

Nach spannungsgeladenen Spielen stand schließlich die Siegermannschaft fest. Die Jugendfeuerwehr aus Rodt darf den Wanderpokal der Verbandsgemeinde Trier-Land nun bereits zum zweiten Mal nach 2016 bis zum nächsten Turnier ihr Eigen nennen.

Gemeinsam mit der zweit- und drittplatzierten Mannschaft (Ralingen Platz 2, Welschbillig Platz 3) vertritt das Rodter Team die Verbandsgemeinde Trier-Land beim Völkerballturnier des Landkreises in 2018.

Bürgermeister Wolfgang Reiland war von der grandiosen Stimmung in der Halle begeistert und dankte vor allem den Jugendwarten Trier-Land Sascha Heckmann sowie Carina Bach für die geleistete Arbeit und Organisation.

Reiland beglückwünschte die Siegermannschaft und übergab den Wanderpokal im Beisein von Kreisjugendfeuerwehrwartin Claudia Krütten und den stellvertretende Wehrleitern der VG Trier-Land Andreas Bauer und Ralf Kinzig. Andreas Bauer überbrachte ebenfalls die Grußworte vom Wehrleiter Jürgen Cordie, der leider nicht anwesend sein konnte.

Die weiteren Teilnehmer waren die Jugendfeuerwehren aus Aach, Beßlich, Butzweiler, Hockweiler, Igel, Kordel, Langsur (2 Mannschaften), Sirzenich, Trierweiler-Wintersdorf (gemeinsame Mannschaft), Welschbillig (2 Mannschaften), Zemmer

 

Beförderungen in Hockweiler

04. Dezember 2017

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Feuerwehr Hockweiler wurden unlängst mehrere befördert durchgeführt. Der Wehrführer Christoph Zonker begrüßte neben den aktiven Feurwehrfrauen- und Männern die Ortsbürgermeisterin Gertrud Kiesmann, die eingeladenen Angehörigen und den Wehrleiter Jürgen Cordie. Zonker bedankte sich bei allen für das erfolgreiche Jahr und die sehr gute Zusammenarbeit. Jürgen Cordie danke ebenfalls für die geleistete Arbeit in 2017 und wünschte allen eine besinnliche Adventszeit.

Im Anschluss wurden David Sommerhoff zum Feuerwehrmann, Simon Vieten zum Oberfeuerwehrmann und Anne Christen zur Löschmeisterin.

Jahreshauptübung der Feuerwehr Hockweiler

04. Dezember 2017

Am 21.10.2017 fand mit Unterstützung der Jugendfeuerwehr die Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Hockweiler auf dem Lindenhof statt. Gemeldet wurde gegen 15:00 Uhr ein Werkstattbrand mit einer vermissten Person im Gebäude. Neben einer erfolgreichen Tierrettung im angrenzenden Pferdestall konnte unter schwerem Atemschutz die vermisste Person gefunden und in Sicherheit gebracht sowie der Brandherd lokalisiert und gelöscht werden. Zusammen mit den Kids aus der Jugendfeuerwehr waren etwa 22 Einsatzkräfte vor Ort.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Übung, die auch bei den Zuschauern und Vertretern aus Politik sowie dem Wehrleiter Gefallen fand.

(Bericht Fw Hockweiler)