Neue stellv. Wehrführung in Aach

08. Februar 2017

Kürzlich fand in Aach die Wahl eines neuen stellv. Wehrführers der Feuerwehr Aach statt. Dies wurde notwendig, da der bisherige Amtsinhaber auf Grund Wegzug das Amt nicht mehr ausüben kann. Udo Schmitt wurde durch die anwesende Mannschaft zum stellv. Wehrführer gewählt und, da er die nötige Ausbildung bereits hat auch durch den Bürgermeister Wolfgang Reiland im Anschluss ernannt. Auf Grund eines Beschlusses der Feuerwehr Aach, wurde ein weiterer Vertreter gewählt. Hier wurde Markus Roa als stellv. Wehrführer gewählt. Er muss noch die nötigen Ausbildungen absolvieren, somit wurde er nur kommissarisch ernannt. Bürgermeister Reiland, sowie Wehrleiter Jürgen Cordie und sein Stellvertreter Andreas Bauer dankten dem bisherigen stellv. Wehrführer für die geleistete Arbeit und gratulierten dem neuen Team zur Wahl. Ebenfalls anwesend war die Bürgermeisterin von Aach Frau Claudia Thielen.

 

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Welschbillig

25. Januar 2017

Die Freiwillige Feuerwehr Welschbillig hatte zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Wehrführer Frank Baustert begrüßte neben den aktiven Wehrmännern und -frauen auch die erschienenen Ehrenmitglieder und den stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Trier-Land Ralf Kinzig. Anschließend gab er einen umfassenden Rückblick auf das abgelaufene Jahr mit 95 Einsätzen und zahlreichen Übungen und Schulungsabenden. Dabei hat sich die Einführung von Schulungsmodulen Unfallverhütung, Atemschutz, Brand und Technische Hilfe als Basis für eine erfolgreiche Ausbildung bewährt. Weiterhin sorgen die gut ausgebildeten Gruppenführer für die ständige Wiederholung und Vertiefung der Ausbildungsinhalte innerhalb ihrer Gruppen.

Ein besonderer Einsatzschwerpunkt für die Feuerwehr Welschbillig ist der Betrieb der Feuerwehreinsatzzentrale der Verbandsgemeinde Trier-Land (FEZ). Die Abwicklung größerer Feuerwehreinsätze oder Schadenereignisse ist ohne die Hinzuziehung der FEZ kaum noch denkbar. Baustert konnte berichten, dass der zum vernünftigen und sachgerechten Arbeiten erforderliche Neubau der FEZ für dieses Jahr durch die Verbandsgemeinde beschlossen sei.

Im Anschluss daran berichteten Jugend- und Bambinifeuerwehrwart (Helmut Brommenschenkel), die Fachwarte Geräte (Jörg Brommenschenkel) und Geräteprüfdienst (Christoph Biegel) sowie Feuerwehreinsatzzentrale (Michael Jäkel) über ihre Arbeitsschwerpunkte im vergangenen Jahr sowie die im nun beginnenden Jahr vorgesehenen Maßnahmen. Besonders zu erwähnen sei das Fest zum 35-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr mit großem Spielepark am 11.06.2017.

Aus den anschließenden Neu- bzw. Bestätigungswahlen ging der folgende Vorstand hervor: Wehrführer Frank Baustert, stellvertretende Wehrführer Dieter Bretz und Michael Jäkel, Gruppenführer Oliver Roth, Heinrich Schneider und Jonathan Backes, Jugendfeuerwehrwart Helmut Brommenschenkel, Schriftführer Volker Bast, Kassierer Christoph Biegel, Gerätewart Jörg Brommenschenkel, Beisitzer Robin Schneider und Holger Hau.

Stellvertretender Wehrleiter Ralf Kinzig dankte in einer kurzen Ansprache den Welschbilliger Wehrleuten für die Zuverlässigkeit und das hohe ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.

Aufgrund ihrer absolvierten Lehrgänge beförderte Kinzig Jonathan Backes zum Oberlöschmeister sowie Douglas und Julian Martin zu Oberfeuerwehrmännern.

Für über 45-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Welschbillig wurde Josef Witte von Wehrführer Frank Baustert geehrt. Schließlich erhielt Robin Schneider als Dank und Anerkennung für sein überdurchschnittliches Engagement im Feuerwehrdienst, als stellvertretender Jugendwart und für seine Tätigkeit in den Festausschüssen sowie die Pflege der Facebook-Seite ein dekoratives Gurtmesser.

 

ehrungen

Die beförderten und geehrten Feuerwehrangehörigen

Neue Wehrführung in Igel

02. Dezember 2016

kürzlich fand in Igel die Ernennung der neuen Wehrführung in einer feierlichen Veranstaltung im Bürgerhaus statt. Vorausgegangen waren Neuwahlen der Wehrführung und von zwei Stellvertretern im Oktober 2016.

Im Beisein von vielen Gästen aus Feuerwehr, Politik und dem Vereinsleben konnte Bürgermeister Wolfgang Reiland neben mehreren

Beförderungen die neue Wehrführung zum Teil kommissarisch in Ihr Amt einführen.

Zuerst galt es jedoch den langjährigen Wehrführer Winfried Bindges aus dem Amt zu verabschieden. Dieser musste das Amt kraft Gesetz mit dem Erreichen des 63. Lebensjahres abgeben und scheidet aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. Bürgermeister Reiland bedankte sich für die gute und langjährige Zusammenarbeit und entließ Winfried Bindges aus dem aktiven Feuerwehrdienst. Den Grußworten schlossen sich der Wehrleiter der Feuerwehr Trier-Land Jürgen Cordie, der mit seinen beiden Stellvertretern Ralf Kinzig und Andreas Bauer anwesend war, an. Der Bürgermeister der Gemeinde Igel Franz-Josef Scharfbillig dankte ebenfalls dem scheidenden Wehrführer Winfied Bindges und wünschte dem neuen Team alles Gute.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Trier-Saarburg Matthias Liesch nahm eine hohe Auszeichnung vor, Winfried Bindges erhielt das deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Silber.

Als neuer Wehrführer wurde Michael Biwer kommissarisch in das Amt eingeführt, die offizielle Ernennung erfolgt nach der Teilnahme an den erforderlichen Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule Rheinland-Pfalz in Koblenz. Als Stellvertreter wurden Ralf Kesseler und Florian Bindges in Ihr Amt eingeführt. Kesseler muss ebenfalls wie Michael Biwer die erforderlichen Lehrgänge besuchen. Florian Bindges hat die Lehrgänge bereits besucht und konnte von Wolfang Reiland in das Ehrenbeamtenverhältnis auf Zeit eingeführt und zum 2. stellvertretenden Wehrführer der Feuerwehr Igel ernannt werden.

Zu den beförderten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Igel zählten:

Lena Pauly, Feuerwehrfrau

Heidi Pauly, Feuerwehrfrau

Lucas Welsch, Feuerwehrmann

Jonas Komen, Oberfeuerwehrmann

Thorsten Schippmann, Hauptfeuerwehrmann

Joshua Kiefer, Hauptfeuerwehrmann

bild-igel-wehrfuehrung

img_3837 img_3841

Richtfest am Feuerwehrgerätehaus in Franzenheim

14. November 2016

Kürzlich fand in Franzenheim das Richtfest am neuen Feuerwehrgerätehaus statt. In einer kleinen Feierstunden im Beisein von Vertretern aus Politik, Verwaltung, dem Architekt, Bauunternehmer und dem Wehrleiter der Verbandsgemeinde Trier-Land Jürgen Cordie, feierten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Franzenheim mit Angehörigen das Richtfest am zukünfigten Feuerwehrgerätehaus. Der „Einzug“ in das neue Gerätehaus soll noch dieses Jahr erfolgen.richtfest-franzenheim