Brand eines Wochenendhauses bei Aach

Aach Am Dienstag, 20. Oktober kam es gegen 18.30 Uhr zum Brand eines Wochenendhauses zwischen Aach und dem Stadtgebiet Trier.
Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem Feuer in dem rund 50 Quadratmeter großen Blockhaus im Wald.

Gartenhaus in Vollbrand

Gartenhaus in Vollbrand

Die Berufsfeuerwehr aus Trier und die Freiwillige Feuerwehr aus Aach trafen fast zeitgleich an der Einsatzstelle ein.
Das Wochenendhaus stand beim Eintreffen der Hilfskräfte bereits in Vollbrand.

IMG_1290_a

Da an dieser Stelle keine Wasserversorgungsleitungen und auch keine Hydranten zu finden waren, kam es im weiteren Einsatzverlauf zum Einsatz von Tanklöschfahrzeugen
der Feuerwehren Newel, Welschbillig und Trier.

In der Nähe des Sportplatz Aach wurde eine Wasserentnahme hergestellt, um den Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen zu ermöglichen.
Der Brand wurde im Innenangriff durch Atemschutzgeräteträger, sowie im Außenangriff mit insgesamt 4 Strahlrohren bekämpft.

Im Einsatz waren rund 50 Feuerwehrleute aus Aach, Newel, Welschbillig sowie von der Berufsfeuerwehr Trier. Ein Rettungswagen des Malteser-Hilfsdienstes aus Welschbillig wurde zum Eigenschutz der Einsatzkräfte an die Einsatzstelle beordert.
Das Wochenendhaus wurde völlig zerstört.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.