LKW-Unfall auf der B51 – Eine Person schwer verletzt

Sirzenich – In Höhe des Gewerbegebietes Trierweiler-Sirzenich kam es am 10.11.2010 gegen 09.30 Uhr auf der Bundesstraße B51 zum Zusammenstoß zweier LKW.

Ein gefährliches, mißglücktes Wendemanöver eines 7,5-Tonners, welcher über mehrere Fahrspuren in Richtung Trier wenden wollte, führte zu dem folgenschweren Zusammenstoß.

Der Fahrer des Unfallgegners, ein luxemburgischer Sattelzug, wich noch auf die Gegenfahrbahn aus, auf der beide LKW schließlich beschädigt zum Stillstand kamen.
Glücklicherweise kam es durch das Ausweichmanöver nicht noch zu einem weiteren Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr.

Der aus Trier stammende Fahrer des 7,5-Tonners wurde schwer verletzt. Er wurde vom luxemburgischen Rettungshubschrauber Air-Rescue 3 in ein Trierer Krankenhaus geflogen. Die beiden Insassen des Sattelzuges wurden leicht verletzt.

Die Bundesstraße B51 blieb für 2 Stunden voll gesperrt.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Sirzenich und Newel, der Rettungswagen des Malterser-Hifsdienst Welschbillig, der Rettungswagen des DRK Ehrang, der Rettungshubschrauber Air-Rescue 3 aus Luxemburg, Polizei und Straßenmeisterei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.