B422 Kordel-Trier Verkehrsunfall mit 4 Verletzten

Zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zweier PKW kam es am Montag, 28. Februar gegen 13.30 Uhr auf der Bundesstraße B422 zwischen Kordel und Trier-Ehrang. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines Kleinwagen die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er frontal mit einem aus Richtung Kordel kommenden PKW.

Frontalzusammenstoss auf der B422 zwischen Kordel und Trier-Ehrang

Frontalzusammenstoss auf der B422 zwischen Kordel und Trier-Ehrang

Beide Fahrzeuge waren mit je zwei Personen besetzt. Der Beifahrer des aus Richtung Ehrang kommenden Kleinwagen wurde im Wrack desselben eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste mit der Rettungsschere befreit werden. Die drei übrigen Personen wurden leicht verletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kordel und Welschbillig, die Berufsfeuerwehr Trier, der Löschzug Ehrang der Freiwilligen Feuerwehr Trier – der Notarzt aus Trier-Ehrang, die Rettungswagen aus Trier-Ehrang, Schweich, und aus Welschbillig sowie der Rettungshubschrauber Christoph 10.

Straßenmeisterei und Polizei sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ab.
Während der Rettungsarbeiten blieb die Bundesstraße für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.

Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.