B51/A64 – Verkehrsunfall mit 5 Verletzten

Am Sonntag, 08.07. kam es gegen 06.45 Uhr auf der Bundesstraße B51 im Baustellenbereich in Höhe der Auffahrt auf die Autobahn A64 zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW.

Aus ungeklärter Ursache kollidierten die drei Fahrzeuge miteinander.
Fünf Personen wurden bei dem Unfall verletzt, zwei davon schwer.
Eine junge Frau wurde von der Feuerwehr aus dem Fond eines der Fahrzeugwracks befreit.

Aus dem roten PKW wurde eine junge Frau durch die Feuerwehrkräfte befreit.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Newel, Sirzenich und Trierweiler mit 35 Mann, Notärzte aus Trier und Trier-Ehrang, Rettungswagen aus Welschbillig, Ehrang und Trier, Polizei und Straßenmeisterei.

Die Einsatzstelle glich einem Trümmerfeld. Einem PKW wurde durch die Wucht des Aufpralls ein Teil der Hinterachse abgerissen und rund hundert Meter weit weggeschleudert.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Bundesstraße B51 sowie die Anschlußstelle Trier der A64 voll gesperrt. Die Polizei hielt die Sperrung bis ca. 09.00 Uhr aufrecht.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.