Igel – Brand in Hotel-Gästehaus

Igel – Am Freitag, 07.September kam es gegen 14.35 Uhr in der Trierer Straße in Igel zu einem Brand.
Aus ungeklärter Ursache kam es zu dem Feuer im Dachgeschoss in der Teeküche eines Hotel-Gästehauses.

Anwohner bemerkten eine Rauchentwicklung aus den Obergeschossen des Gebäudes und verständigten die Feuerwehr.

Ein Trupp sucht nach Glutnestern

Ein Trupp sucht nach Glutnestern

Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Igel, Liersberg und Langsur, welche noch durch die Feuerwehr Trierweiler, die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Trier sowie die Zentrale Atemschutzwerkstatt der Verbandsgemeinde Trier-Land (ZAW Kordel) unterstützt wurden. Ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier rückte vorsorglich an die Brandstelle aus.

Von den sechs aktuell im Haus beherbergten Gästen wurde glücklicherweise keiner verletzt.
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden.
Mit einem Überdruckbelüftungsgerät wurde das Treppenhaus rauchfrei gemacht – Die Zimmer in den verqualmten Geschossen wurden von Trupps unter Einsatz von Atemschutzgeräten kontrolliert.

Während der Löscharbeiten blieb die B49 (Trierer Straße) für den Verkehr voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgte über die K1 und K2 (Igel – Liersberg – Löwener Mühle). Später erfolgte eine Verkehrsregelung unter halbseitiger Fahrbahnsperrung.

Im Einsatz waren rund 45 Feuerwehrleute mit 9 Fahrzeugen, der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Trier sowie die Polizei.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.