Alte Hütte in neuem Glanz

An einem schönen Sonntagmorgen konnte der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Wintersdorf, Michael Kiefer, zahlreiche Gäste aus Politik, dem Feuerwehrwesen sowie viele Bewohner aus Wintersdorf begrüßen. Es galt das frisch renovierte und umgebaute Feuerwehrgerätehaus einzuweihen.

Zunächst ergriff der Wehrleiter der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land, Jürgen Cordie, das Wort: „Danke an die Wintersdorfer Feuerwehr, ihr habt gearbeitet und organisiert und so das Projekt fast ausschließlich in Eigenleistung ermöglicht!“ Beinahe 3000 Stunden Arbeit haben die Wintersdorfer Wehrleute in ihr neues „Zuhause“ investiert. Etwa 55.000 Euro kosteten die Renovierung des alten Gebäudes sowie die zahlreichen Umbaumaßnahmen, wie etwa die Einrichtung eines Schulungsraums.

„Danke auch den vielen freiwilligen Helfern aus dem Ort, den Sponsoren und nicht zuletzt meiner Feuerwehr für die geleistete Arbeit, ohne euch wäre das hier nicht möglich gewesen“, so Wehrführer Michael Kiefer weiter. Auch der Ortsvorsteher von Wintersdorf, Volker Barth, lobte das Engagement der Wehrleute und den Zusammenhalt der Bevölkerung in Wintersdorf. Der Bürgermeister der VG Trier-Land, Wolfgang Reiland, schloss sich seinen Vorrednern an und dankte der gesamten Feuerwehr für ihren Einsatz.

Nach weiteren Dankesworten durch den Kreisfeuerwehrinspekteur, Stefan Sihr, und Matthias Liesch, der die Glückwünsche des Kreisfeuerwehrverbandes überbrachte, konnte Pastor Reichert das „neue alte“ Feuerwehrgerätehaus einsegnen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.