Abschlussübung der Feuerwehren der Ortsgemeinde Welschbillig

Ein Brand in einer Düngemittel-Lagerhalle der Firma LSL Agri am Ortsrand von Welschbillig war die Ausgangslage für eine groß angelegte Feuerwehrübung, an der neben der Feuerwehr Welschbillig auch die Ortsteilwehren aus Hofweiler, Ittel und Möhn beteiligt waren.

Durch starke Rauchentwicklung wurde zwei Mitarbeitern der Weg ins Freie versperrt.

Mehrere Rettungstrupps, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten wurden deshalb zur Suche der Personen im inneren der Halle eingesetzt. Die geretteten Personen wurden von ausgebildeten Wehrleuten erstversorgt.

Parallel zur Menschenrettung wurde die Wasserversorgung für den Löschangriff auf der Gebäudevorderseite und der Rückseite von den Ortsteilfeuerwehren aufgebaut.

Mehrere B-Strahlrohre wurden zur Brandbekämpfung sowie dem Schutz des Nachbargebäudes eingesetzt.

Insgesamt kamen auch bedingt durch die Größe des Gebäudekomplexes mehr als 50 Einsatzkräfte zum Einsatz.

Im Anschluss an die Übung dankte der Erste Beigeordnete der VG Trier-Land, Herbert Feltes den Teilnehmern für den gelungen Übungsablauf und die im Jahr 2012 erbrachten Leistungen bei Einsätzen und Übungen.

Der Stellvertretende Wehrleiter Andreas Bauer schloss sich diesem Dank in seiner Rede an.

Ortsbürgermeister Werner Olk lobte besonders die reibungslose Zusammenarbeit der Ortsteilwehren. Er bedankte sich ebenfalls für den ganzjährigen Einsatz der Feuerwehren zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Welschbillig.

Fotos: Volker Bast

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.