Einsatz: Personensuche in Kordel

Ein vermisster 28-jähriger Mann löste in der Nacht auf Samstag, 06.04.2013, eine größere Suchaktion von Feuerwehr und Polizei in Kordel aus. Der Mann war seit der Nacht abgängig.
Gegen 02:00 Uhr wurden die Feuerwehr Kordel sowie Wehrleiter, Führungsstaffel und Feuerwehreinsatzzentrale der Feuerwehr Trier-Land alarmiert. Die Führungsstaffel richtete zusammen mit der Polizei eine gemeinsame Einsatzleitung im Feuerwehrgerätehaus Kordel ein, von wo aus die Suche koordiniert wurde.

Von der Führungsstaffel werden Suchgebiete eingeteilt

Von der Führungsstaffel werden Suchgebiete eingeteilt

Gemeinsam mit der ebenfalls alarmierten DLRG Kordel suchten Mitglieder der Feuerwehr Kordel das Gebiet in und um Kordel ab. Außerdem wurden zur Unterstützung die Rettungshundestaffeln aus Trier und Wittlich, sowie ein weiterer Personenspürhund aus Landau nach Kordel beordert.
Nach stundenlanger Suche konnte die Person schließlich gegen 07:00 Uhr von einem Hundeführer in einem Waldgebiet nahe Kordel gefunden werden. Der stark unterkühlte Mann musste von der Feuerwehr aus dem unwegsamen Gelände gerettet werden und konnte dann dem Rettungsdienst übergeben werden.
Insgesamt beteiligten sich an der Suche rund 70 Einsatzkräfte aus verschiedensten Hilfsorganisationen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.