Wehrführerwahl in Ralingen

Nach einer neuen Gesetzgebung dürfen Führungskräfte bei der Freiwilligen Feuerwehr nur noch für die Dauer von zehn Jahren bestellt werden. Danach müssen Neuwahlen stattfinden. Eine solche Wahl stand kürzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Ralingen an.

Dazu konnte der Wehrführer der Ralinger Wehr, Herbert Schilz, neben dem ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land, Oswald Disch, auch den Wehrleiter der VG, Jürgen Cordie, sowie den stellvertretenden Wehrleiter, Andreas Bauer, begrüßen.
Oswald Disch erläuterte zunächst, warum eine Neuwahl nötig ist. Bei der anschließenden Wahl kandidierte der bisherige Amtsinhaber Herbert Schilz und wurde von seiner Mannschaft wiedergewählt. Oswald Disch bestellte ihn daraufhin für weitere zehn Jahre.
Ebenfalls wurde an diesem Abend auch ein neuer stellvertretender Wehrführer gesucht. Hier wählten die Mitglieder der Feuerwehr Ralingen Christopher Schilz zu ihrem neuen „zweiten Chef“. Er wurde zunächst nur kommissarisch ernannt, da er erst noch die erforderliche Ausbildung absolvieren muss.

Außerdem nutzte man den Abend um drei Wehrmänner zu befördern: Eric Ewen und Christian Schilz wurden zu Feuerwehrmännern befördert, Christopher Schilz ist von nun an Hauptfeuerwehrmann.

20140912_WFWahl_Ralingen

Über Matthias Schönhofen

Pressewart der Feuerwehr Trier-Land.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.