Wehrführerwahl in Schleidweiler

Unlängst standen auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Schleidweiler Wehrführerwahlen an. Ein neues Gesetzt sieht vor, dass Führungskräfte bei der Feuerwehr nur noch für die Dauer von zehn Jahren gewählt werden dürfen.

Der bisherige Wehrführer, Fredi Mick, stellte sich zur Wiederwahl und wurde von seinen Kollegen im Amt bestätigt. Für den Posten des stellvertretenden Wehrführers kandidierte Benedikt Ney. Auch er wurde von den Feuerwehrmännern aus Schleidweiler gewählt und wird den bisherigen Amtsinhaber, Klaus-Dieter Heinz, ablösen.

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land, Wolfgang Reiland, dankte den beiden Gewählten für ihr Engagement. Der Wehrleiter der VG, Jürgen Cordie, wünschte der neuen Wehrführung viel Glück für die Zukunft. Der Ortsbürgermeister der Gemeinde Zemmer, Edgar Schmitt, und der Ortsvorsteher von Schleidweiler, Michael Becker, richteten ebenfalls Grußworte an die Gewählten.

20140922_WFWahlSchleidweiler

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.