Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Welschbillig

Die Freiwillige Feuerwehr Welschbillig hatte zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Wehrführer Frank Baustert begrüßte neben den aktiven Wehrmännern auch die erschienenen Ehrenmitglieder. Anschließend gab er einen umfassenden Rückblick auf das abgelaufene Jahr mit 99 Einsätzen und zahlreichen Übungen und Schulungsabenden. Ein besonderer Einsatzschwerpunkt (71) war der Betrieb der Feuerwehreinsatzzentrale der Verbandsgemeinde Trier-Land (FEZ). Die Abwicklung größerer Feuerwehreinsätze oder Schadenereignisse ist ohne die Hinzuziehung der FEZ kaum noch denkbar. Baustert stellte die Pläne zum Neubau der FEZ vor.
Es folgte weiterhin ein Rückblick auf den Dienstbetrieb und die Veranstaltungen des Jahres 2015 sowie ein Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2016. Besonders hervor zu heben ist das geplante Schulungswochenende in der Jugendherberge Saarbrücken.

Im Anschluss daran berichteten Jugend- und Bambinifeuerwehrwart (Helmut Brommenschenkel), die Fachwarte Geräte (Jörg Brommenschenkel) und Geräteprüfdienst (Christoph Biegel) sowie Feuerwehreinsatzzentrale (Michael Jäkel) über ihre Arbeitsschwerpunkte im vergangenen Jahr sowie die im nun beginnenden Jahr vorgesehenen Maßnahmen. Besonders zu erwähnen sei das Spielefest der Jugendfeuerwehr verbunden mit der Gründung der Bambinifeuerwehr am 31.05.2015.
Die Gründung der Bambinifeuerwehr war ein voller Erfolg. Fast alle der 2014 eingetretenen Kinder sind noch dabei, teilweise schon Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr hat zur Zeit 13 Mitglieder und die Bambinifeuerwehr 17 Mitglieder im Alter von 8 bis 18 Jahren.

Aus den anschließenden Neu- bzw. Bestätigungswahlen ging der folgende Vorstand hervor: Wehrführer Frank Baustert, stellvertretende Wehrführer Dieter Bretz und Michael Jäkel, Gruppenführer Oliver Roth, Heinrich Schneider und Jonathan Backes, Jugendfeuerwehrwart Helmut Brommenschenkel, Schriftführer Volker Bast, Kassierer Christoph Biegel, Gerätewart Jörg Brommenschenkel, Beisitzer Robin Schneider und Holger Hau.

Der zwischenzeitlich eingetroffene Wehrleiter der Verbandsgemeinde Trier-Land Jürgen Cordie hob in einer kurzen Ansprache die seit langem bestehende Bedeutung und die Zuverlässigkeit der Feuerwehr Welschbillig für die Gefahrenabwehr im nördlichen Bereich der Verbandsgemeinde hervor.
Aufgrund ihrer absolvierten Lehrgänge beförderte Wehrleiter Cordie Yannik Backes, Jan Grabert und Michael Sander zu Hauptfeuerwehrmännern sowie Douglas und Julian Martin zu Feuerwehrmännern.

Als Dank und Anerkennung für über 35-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr erhielten Helmut Brommenschenkel, Ingbert Wagner und Frank Baustert ein Floriansmotiv mit Widmung.

JHV_2016_Welschbillig

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.