Zusammenarbeit Länderübergreifend geregelt

Bild Zeitung 1

Kürzlich unterzeichneten die Verbandsgemeinde Trier-Land und die luxemburgischen Gemeinden Rosport und Mompach eine Vereinbarung über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Feuerwehrwesen.

Das Dokument wurde in einer Feierstunde im Beisein von vielen politischen sowie von  Führungskräften aus dem Feuerwehrwesen aus Deutschland und Luxemburg  in Rosport  unterzeichnet. Bürgermeister Wolfgang Reiland sowie die Bürgermeister von Rosport, Romain Osweiler und Mompach, Jos Schoellen setzten Ihre Unterschrift unter das 4 Seiten umfassende Dokument.

Nun ist offiziell, was bisher schon gelebt wurde. In dem Dokument wird u.a. geregelt, wer im Einsatzfall die Einsatzleitung hat und wer die Kosten für Verbrauchsmaterial zahlt. Bürgermeister Reiland sowie seine Amtskollegen aus Luxemburg hoben in Ihren Ansprachen die bisher bereits sehr gute Zusammenarbeit der Wehren und Gemeinden hervor. Alle wünschten den Feuerwehrleuten aus Deutschland und Luxemburg immer eine glückliche und gute Heimkehr von Ihren Einsätzen und bedankten sich für das Engagement.

Wehrleiter Jürgen Cordie, der mit seinen beiden Stellvertretern Ralf Kinzig und Andreas Bauer ebenfalls der Zeremonie beiwohnte,  hob in seiner Rede ebenfalls die sehr gute Zusammenarbeit beider Länder hervor. Er wies aber auch auf die noch offenen Fragen hin, so müssen bei Einsätzen im Nachbarland die Martinshörner ausgeschaltet werden und es gilt die jeweilige Straßenverkehrsordnung. Weiter wird der Feuerwehrführerschein aus Deutschland in Luxemburg nicht anerkannt. Jüngere Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen können mit diesem Führerschein Feuerwehrfahrzeuge bewegen, auch wenn die normale Fahrerlaubnis dies ausschließt. Hier gibt es auf politischer Seite noch viel zu tun.

Bürgermeister Wolfgang Reiland strebt weitere Vereinbarungen mit Nachbargemeinden auf der Luxemburger Sauerseite an, so grenzen die Gemeinden Langsur – Wasserbillig und Ralingen – Echternach ebenfalls aneinander an.

Bild Zeitung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.