Übung auf der BioGasAnlage in Zemmer

Die Feuerwehr aus Zemmer und die Nachbarwehr aus Heidweiler (Verbandsgemeinde Wittlich-Land) probten gemeinsam den Ernstfall auf einer der größten Biogasanlagen im Land in Zemmer nahe des Schönfelderhofs.

Die Anlage mit 5 Fermenter und Gärrestlager hat eine Gesamtleistung von insgesamt 2,1 Megawatt.

Vorab wurde von der Feuerwehr Heidweiler ein Vortrag über die Gefahren einer solchen Anlage und die entsprechenden Verhaltensweisen im Ernstfall gehalten.

Anschließend fand eine Betriebsbesichtigung und Einweisung der Anlage durch Hans-Josef Götten und Walter Winkelmann (Betreiber der Anlage) statt.

Hans-Josef Götten erklärte die Funktionsweise der Anlage im Detail und wies auf die Gefahrenpunkte gerade im Explosionsgefährdeten Bereich hin.

Nach der Betriebsbesichtigung fand eine gemeinsame Löschübung mit simuliertem Schaumeinsatz und Wasserwerfer durch die Feuerwehr Heidweiler und Zemmer statt.

Angenommen wurde dabei der Brand eines der insgesamt 5 Fermenter, sowie ein Feuer im Generatorenraum.

Durch den angenommenen Brand eines Fermenters mussten die angrenzenden Fermenter gekühlt werden.

Die Wasserversorgung wurde gemeinsam vom örtlichen Hydranten aufgebaut und anschließend ein massiver Löschangriff vorgenommen.

Zudem wurden mehrere Atemschutztrupps zur Rettung einer verletzten Person in der Maschinenhalle eingesetzt.

Alle Beteiligten waren sich über den gelungenen Verlauf der Übung einig.

Anschließend traf man sich noch zum gemütlichen Ausklang mit gemeinsamen Grillen im Gerätehaus in Zemmer.

(Bericht und Bilder – Fw Zemmer)

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.