Neue Sprechfunker für die Feuerwehr Trier-Land

Der Sprechfunk ist das am häufigsten verwendete Kommunikationsmittel bei der Feuerwehr. Er wird verwendet um zum Beispiel Einsatzkräfte zu alarmieren und zu koordinieren. Um dieses Mittel einsetzen zu können, ist ein spezieller Lehrgang nötig. Ein solcher fand kürzlich für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Trier-Land in Welschbillig statt.

Am Ende des mehrtägigen Lehrgangs standen eine praktische und eine theoretische Prüfung an, bei denen das Erlernte, wie etwa das Absetzen eines Funkspruches oder das Bedienen der entsprechenden Funkgeräte, abgefragt wurden. Der stellvertretende Wehrleiter Ralf Kinzig bedankte sich bei den Ausbildern und den Lehrgangeilnehmern für das Engagement und konnte folgende, neue Sprechfunker beglückwünschen:

Christian Densborn (Fw Rodt); Andreas Wagner (Fw Schleidweiler); Stefan fürst (Fw Wintersdorf); Marvin Marex (Fw Newel); Mike Wilbertz (Fw Sirzenich); Alexander Ziewers, Maximilian Burg (Fw Udelfangen); Tom Schuh (Fw Zemmer); Marcel Kinder (Fw Welschbillig); Christian Engel, Stephan Hostert (Fw Hofweiler); Thorsten Vierbuchen, Nina Lieser (Fw Butzweiler); Michael Permesang (Fw Langsur); Sebastian Kremer (Fw Liersberg)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.