Führungsübung flächendeckender Stromausfall

Im Kreis Trier-Saarburg und Bitburg fand eine Übung unter dem Einsatzstichwort „Flächendeckender Stromausfall“ statt. Im Gerätehaus Newel fand sich die Führungsstaffel Trier-Land mit dem Wehrleiter Trier-Land Jürgen Cordie zur Übung ein. Ebenfalls beteiligt waren die technische Einsatzleitung (TEL) des Kreises Trier-Saarburg, die Lagezentren der Kreisverwaltung Trier-Saarburg und Bitburg sowie weitere Führungsstaffeln und Funkeinsatzzentralen aus dem Kreis. Es galt mehrere Szenarien (u.a. Bahnunfall bei Daufenbach, Brand eines Umspannwerkes in Welschbillig Verkehrsunfall bei Langsur) abzuarbeiten. Hierzu wurden Kräfteübersichten, Lagekarten sowie ein Einsatztagebuch geführt. Bei der Übung handelte es sich, wie o.g. um eine Führungs- und Funkübung, so dass keine realen Feuerwehrfahrzeuge zu den Einsätzen ausrücken mussten. Als sehr gelungen bezeichnete Wehrleiter Jürgen Cordie nach ca. 3 Stunden die Zusammenarbeit der Führungsstaffel und die professionelle Abarbeitung der Einsätze.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.