Gründung der Jugendfeuerwehr Beßlich

Die Feierlichkeit zur Gründung der Jugendfeuerwehr Beßlich fand im Rahmen des 5. Sommerfestes des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Beßlich e.V. statt. Auf Einladung der Jugendfeuerwehr Beßlich fanden sich 11 von nun 15 Jugendfeuerwehren aus Trier-Land mit Abordnungen am Dorfplatz in Beßlich zu einem kleinen Wettkampf ein. Die erste Vorsitzende des Fördervereins Hermine Grochowski begrüßte die vielen Gäste aus Politik, Feuerwehr und Bürgerinnen und Bürger aus Beßlich und der Umgebung sowie eine Abordnung der befreundeten Feuerwehr aus Laubuseschbach (Hessen). Der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Trier-Land Oswald Disch überbrachte in seiner Ansprache die Grüße von Bürgermeister Reiland. Disch hob in seiner Ansprache den besonderen Stellenwert der Jugendarbeit in den Feuerwehren hervor, was für die Nachwuchsgewinnung unverzichtbar ist. Er dankte dem neuen Jugendwart der Jugendfeuerwehr Beßlich Dirk Schubert für die Übernahme der Aufgabe und wünschte den Jungen und Mädchen viel Spaß. Der Ortsbürgermeister Willi Arnoldy wünschte ebenfalls viel Erfolg und freute sich, dass in der Gemeinde Newel nun drei Jugendfeuerwehren aktiv sind. Peter Klaßen, Ortsvorster und Wehrführer von Beßlich dankte ebenfalls den neuen Jugendwarten für das Engagement in der Gründungsphase und freut sich auf die Zusammenarbeit zwischen den Aktiven und der Jugend. Wehrleiter Jürgen Cordie, der mit seinen beiden Stellvertretern Andreas Bauer und Ralf Kinzig anwesend war, freute sich ebenfalls über die Gründung der 15. Jugendfeuerwehr in Trier-Land und hob den hohen Stellenwert der Jugendarbeit für die Nachwuchsgewinnung der Aktiven Feuerwehren hervor.

Im Anschluss beförderte Oswald Disch mehrere verdiente Feuerwehrmänner der Feuerwehr Beßlich. Florian Görgen wurde zum Feuerwehrmann, Julian Grochowski zum Oberfeuerwehrmann, Markus Klassen zum Hauptfeuerwehrmann und Dirk Schubert zum Löschmeister befördert.

Die neuen Jugendwarte der Jugendfeuerwehr Beßlich nahmen zum Schluss noch die Siegerehrung der Jugendfeuerwehr – Wettkämpfe vor und überreichten jedem Jugendlichen neben einer Urkunde auch ein kleines Gastgeschenk. Aber auch die 10 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Beßlich erhielten als Willkommensgeschenk eine Wintermütze.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.