Archiv für die Kategorie ‘Ausbildung’

Sprechfunkerlehrgang in Trier-Land

Montag, 04. August 2014

Der Sprechfunk ist das wichtigste Kommunikationsmittel bei der Feuerwehr. Daher ist auch eine entsprechende Ausbildung auf diesem Gebiet unumgänglich. Vor kurzem führte der Landkreis Trier-Saarburg einen solchen Lehrgang für die Mitglieder der Feuerwehren der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land durch.

In diesem mehrtägigen Lehrgang, welcher in Welschbillig stattfand, lernten die Feuerwehrmänner und –frauen unter anderem den Aufbau eines Funkgespräches sowie die Bedienung der verschiedenen Funkgeräte. Aber auch viele praktische Übungen standen auf dem Plan.

Am Abschlusstag gab es neben einer theoretischen auch eine praktische Prüfung. Da alle Teilnehmer diese bestanden, konnte der stellvertretende Wehrleiter der VG Trier-Land, Ralf Kinzig, an diesem Tag 16 neue Sprechfunker begrüßen. Ebenfalls dankte er den Kreisausbildern für die geleistete Arbeit.

20140726_SFLehrgangWelschbillig

Die neuen Sprechfunker in Trier-Land:
Sebastian Hiedels, Jens Trierweiler (beide Edingen), Marvin Scherf (Hockweiler), Wilfried Ebel, Achim Hacken (beide Liersberg), Andre Louis, Daniel Louis (beide Newel), Christoph Vogel (Ralingen), Hanna Rebecca Faß, Felix Renkes (beide Rodt), Benedikt Weiland (Sirzenich), Matthias Korn, Jakob Recht (beide Trierweiler), Julian Martin, Robin Schneider (beide Welschbillig), Andreas Schabio (Zemmer)

Neue Truppmänner für die Feuerwehr

Sonntag, 27. Juli 2014

Die Ausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr ist in mehrere Abschnitte unterteilt. Zu Beginn steht dabei der Lehrgang „Truppmann“, in welchem die erforderlichen Grundlagen gelegt werden. Ein solcher Lehrgang fand kürzlich für Feuerwehrmänner und –frauen aus der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land gemeinsam mit den Kollegen aus der VG Schweich in Schweich statt.

In dem mehrwöchigen Lehrgang lernten die neuen Feuerwehrleute das „ABC“ des Feuerwehrwesens. Dazu zählten theoretischer Unterricht wie etwa Rechtskunde oder Brennen und Löschen, aber auch praktische Ausbildung.

15 Teilnehmer aus der VG Trier-Land stellten sich der Herausforderung. Die abschließende Leistungsüberprüfung konnten dabei alle erfolgreich meistern.

20140712_TM1

Die Teilnehmer aus Trier-Land:
Caroline Roa (Aach), Yannik Klucken (Edingen), Matthias Kern, Matthias Schneider, Wilhelm Schneider, Julia Wingerath (alle Kordel), Michael Permesang (Langsur), Eric Ewen, Christian Schilz (beide Ralingen), Anne Cordie, Manuel Osweiler, Mario Osweiler (alle Rodt), Anna Schneider, Alexa Stephany, Alina Tombers (alle Wintersdorf)

Feuerwehr Trier-Land bildet Atemschutzgeräteträger aus

Samstag, 26. April 2014

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfolgt bei der Freiwilligen Feuerwehr in zwei Etappen. Im ersten Teil werden in einem mehrwöchigen Lehrgang die Grundlagen gelegt. Im zweiten Teil wird dann das Vorgehen im Innenangriff verstärkt geübt.

Ein solcher einwöchiger Lehrgang fand kürzlich für die Feuerwehr Trier-Land in Welschbillig statt. 19 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung in der den Teilnehmern das richtige Vorgehen bei Bränden in Gebäuden näher gebracht wurde. Dazu zählt unter anderem das Öffnen von Türen zu einem Brandraum, das Löschen mit dem Hohlstrahlrohr sowie die Schutzmöglichkeiten bei einer Durchzündung.

In einem gasbetriebenen Brandcontainer konnten dabei auch Temperaturen simuliert werden, denen Atemschutzgeräteträger bei realen Einsätzen ausgesetzt sind.

Der stellvertretende Wehrleiter der Feuerwehr Trier-Land, Ralf Kinzig, sowie die drei Ausbilder Michael Jäkel, Marco Müller und Jonathan Backes, zeigten sich mit den Leistungen der Teilnehmer sehr zufrieden und bestätigten, wie wichtig diese Ausbildung ist.

20140404_AGT2_1

20140404_AGT2_2

Die Teilnehmer waren:
Julian Grochowski, Markus Klassen, Stefan Krewer, Michael Zender (alle Beßlich), Jan Pahl (Butzweiler), Jens Trierweiler (Edingen), Jens Sommerhof (Hockweiler), Robin Gans (Kordel), Robin Thull (Langsur), Simon Classen, Stephan Kiemen (beide Mesenich), Carsten Krein, Marco Schönhofen (beide Newel), Guido Hansen (Schleidweiler), Matthias Weiland (Sirzenich), Janina Briem, Simon Recht (beide Trierweiler), Claudius Burg (Udelfangen), Jan Grabert (Welschbillig)

Feuerwehr im Kindergarten Schleidweiler

Dienstag, 01. April 2014

In diesem Jahr besuchten der Brandschutzerzieher Lothar Müller sowie sein Kamerad Dennis Tautges die Vorschulklasse. Hierbei lernten die Kinder wie man mit Feuer umgeht und das es gutes und böses Feuer gibt. Als erstes durften die Kinder ein Streichholz und ein Feuerzeug, sowie eine Kerze anzünden, wobei sie das genau nach Anweisung taten.

Anschließend zeigte man Ihnen wie man über den Notruf 112 die Feuerwehr alarmiert und die richtigen Angaben macht. Ebenfalls erlernten die Kinder wie man sich bei einem Feuer richtig verhält. Zum Abschluss zeigte man den Kindern die Persönliche Schutzausrüstung eines Feuerwehrmanns und das Atemschutzgerät. Danach durften die Kinder noch das Gerätehaus der Feuerwehr Schleidweiler besuchen.

Die Erzieherinnen sagten zum Abschluss, diese interessante Ausbildung müsste öfter durchgeführt werden und bedankten sich bei der Feuerwehr und dem Brandschutzerzieher. Dabei übereichten die Kinder noch selbst gemalte Bilder.