Archiv für die Kategorie ‘Einsatz’

Einsatz: Verkehrsunfall auf der K1 bei Welschbillig

Sonntag, 18. Mai 2014

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Traktor kam es am Samstag, 17.05.2014 gegen 13 Uhr auf der K1 zwischen Windmühle und Welschbillig.

Ein Traktor mit Ladewagen befuhr die Kreisstraße aus Richtung Windmühle kommend als der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Gefährt verlor. Das Gespann kippte dabei auf die Seite. Während der Ladewagen quer auf der Straße zum liegen kam, kippte der Traktor in den angrenzenden Straßengraben.

Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr Welschbillig sicherte die Einsatzstelle ab. Die Feuerwehr Udelfangen, welche sich zufällig in der Nähe der Einsatzstelle befand, unterstütze die Kollegen aus Welschbillig.

20140517_VUK1

Einsatz: Dachstuhlbrand in Welschbillig

Samstag, 26. April 2014

Zu einem Dachstuhlbrand kam es auf der Nacht auf Donnerstag, 24.04.2014 geben 2:25 Uhr, in der Rettungswache des Malteser-Hilfsdienstes (MHD) in Welschbillig.

Aus bislang ungeklärter Ursache brach im Dachstuhl des Gebäudes ein Feuer aus. Die sich im Gebäude befindlichen Angestellten des MHD konnten sich unverletzt aus dem Gebäude retten. Die eintreffenden Feuerwehren leiteten sofort einen massiven Löschangriff ein. Aufgrund der enormen Wärmeentwicklung war ein Innenangriff nur erschwert möglich. Daher wurde auch die Drehleiter der Feuerwehr Schweich alarmiert, mit der das Dach von außen geöffnet werden konnte.

20140424_DachstuhlbrandWelschbillig

Die benachbarten Gebäude konnten erfolgreich von den Flammen abgeschirmt werden, am Gebäude der Rettungswache entstand allerdings ein hoher Sachschaden.

Die Löscharbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden hin.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Hofweiler, Ittel, Kordel, Möhn, Newel, Welschbillig und Schweich, die Zentrale Atemschutzwerkstatt der Feuerwehr Trier-Land, sowie Polizei und Rettungsdienst mit insgesamt ca. 90 Einsatzkräften.

Einsatz: Verkehrsunfall bei Zemmer

Sonntag, 13. April 2014

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW kam es in der Nacht zum Samstag, 5. April 2014 auf der L46 bei Zemmer.

Ein mit fünf jungen Männern besetzter PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass alle Insassen, bis auf den Fahrer, im Fahrzeug eingeklemmt wurden.

Die herbeigeeilten Rettungskräfte befreiten die eingeklemmten mit hydraulischen Rettungsgeräten. Dazu wurde unter anderem das Dach des PKW entfernt. Da sich das Fahrzeug neben der Straße auf einer Wiese befand, gestaltete sich die Rettung zusätzlich etwas komplizierter.

Die Verletzten wurden nach der Befreiung mit teils schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für einen 19-jährigen Mitfahrer kam allerdings jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Auch ein zweiter Insasse, ebenfalls 19 Jahre alt, erlag später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Aufgrund der schwere des Ereignisses, auch für die Rettungskräfte, waren ebenfalls zwei Notfallseelsorger vor Ort.

Im Einsatz waren insgesamt 45 Einsatzkräfte aus den Feuerwehren Rodt, Schleidweiler, Zemmer und Speicher, der Wehrleiter der Feuerwehr Trier-Land, der Kreisfeuerwehrinspekteur Trier-Saarburg, sowie mehrere Rettungswagen und Notärzte und die Polizei.

20140405_EinsatzVUL46

Einsatz: Brand im ehemaligen Bahntunnel in Mesenich

Sonntag, 09. Februar 2014

Zu einem Brand im ehemaligen Bahntunnel in Mesenich mussten am Samstag, 8. Februar 2014 am Nachmittag die Feuerwehren aus Igel, Langsur, Mesenich und Trierweiler ausrücken.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zog starker Rauch aus dem teilweise zugemauerten Tunnel. Über Steckleitern gelangten mehrere Trupps unter Atemschutz in den mehrere hundert Meter langen Tunnel. Dort brannten Holzstützen, welche dann abgelöscht wurden.

Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.