Archiv für die Kategorie ‘Jugendfeuerwehr’

Igel: Gründungsfeier der Jugendfeuerwehr – Einsegnung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges

Sonntag, 13. Mai 2012

Die Feuerwehr Igel hatte unlängst gleich mehrere Anlässe zum Feiern.

Nachdem bereits im Vorjahr alle Vorbereitungen für den Gründungsakt der Jugendfeuerwehr getroffen waren, durch einen Trauerfall im Dorf jedoch eine kurzfristige Terminverschiebung erforderlich wurde, wurde es für die Jungen und Mädchen nun ernst.

Segnung Igel

Wehrführer Bindges erläutert die Umbaumaßnahmen am MTF

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die offizielle Gründungsfeier der Jugendabteilung der Igeler Wehr vollzogen – In Igel existiert somit nun die 13. Jugendfeuerwehr in der Verbandsgemeinde Trier-Land.

Neben der Gründung der Jugendfeuerwehr wurde auch ein vom Förderverein beschafftes Mannschafts-Transport-Fahrzeug (MTF) feierlich in Dienst gestellt. Wehrführer Winfried Bindges stellte den Werdegang der Umbauarbeiten an dem „guten Gebrauchten“ vor und dankte allen Beteiligten für ihre Unterstützung.

Das neue MTF der FF Igel

Zahlreiche Festgäste aus Politik und Feuerwehren beehrten die Igeler Floriansjünger mit Ihrem Besuch. Pastor Hermann Zangerle nahm die Segnung der Igeler Nachwuchsmannschaft und des neuen Fahrzeuges vor.

Segnung von Mannschaft und Gerät durch Pastor Zangerle

Auch die Ortsgemeinde Igel hatte an diesem Tag einen Grund zu feiern:
Ortsbürgermeister Scharfbillig übergab Wehrführer Bindges einen Automatischen Externen Defibrillator (AED) der mit Spendengeldern und aus Mitteln der Ortsgemeinde finanziert wurde.

In den Händen von Ersthelfern sind AED´s ein effektives Mittel zur Unterstützung von Wiederbelebungsmaßnahmen – insbesondere bei Patienten mit dem sogenannten „Herzkammerflimmern“.
Das Gerät wird regulär im Feuerwehrgerätehaus in Igel stationiert. Darüber hinaus steht es bei größeren Veranstaltungen innerhalb der Ortsgemeinde vor Ort zur Verfügung.

Im Anschluß führte der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Herbert Feltes Trier-Land unterstützt von Wehrleiter Jürgen Cordie Beförderungen durch:

Tanja Hoffmann wurde zur Feuerwehrfrau, Florian Bindges und Sebastian Schüssler zum Oberfeuerwehrmann und Franz Pauly zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Welschbillig holt den Pokal !

Samstag, 26. November 2011

Das Völkerballturnier der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Trier-Land ist unbestritten ein Höhepunkt im Jahresplan einer jeden der 13 Jugendfeuerwehren.

Das Turnier blieb wieder einmal spannend bis zum Schluß.

In diesem Jahr holte sich das Team der JF Welschbillig den 1. Platz und darf den begehrten Wanderpokal der Verbandsgemeinde Trier-Land mit nach Hause nehmen.

Die Mannschaften aus Welschbillig (1.Platz), Hockweiler (2.) und Newel (3.) vertreten Trier-Land beim Kreisentscheid

Die Mannschaften aus Welschbillig (1.Platz), Hockweiler (2.) und Newel (3.) vertreten Trier-Land beim Kreisentscheid

Zweiter wurde die Jugendfeuerwehr aus Hockweiler – Platz 3 ging an die JF Newel.

Somit vertreten die Jugendfeuerwehren aus Welschbillig, Hockweiler und Newel die Verbandsgemeinde Trier-Land beim Völkerballturnier auf Kreisebene.

In diesem Jahr erstmals mit dabei war auch die neu gegründete Jugendfeuerwehr aus Igel, die mit Ihren beiden Mannschaften die Plätze 9 und 14 belegte.

Die Tabelle weist folgende Reihenfolge aus:
1 Welschbillig
2 Hockweiler
3 Newel
4 Trierweiler
5 Ralingen
6 Zemmer
7 Rodt
8 Sirzenich
9 Igel 1
10 Wintersdorf
11 Kordel
12 Aach
13 Butzweiler
14 Igel 2
15 Gemischte Gruppe „BuRoTr“

„Früh übt sich…“ – Gemeinsame Abschlußübung von Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Welschbillig

Sonntag, 16. Oktober 2011

In Welschbillig fand am Sonntag, 16. Oktober die Abschlußübung von Feuerwehr und Jugendfeuerwehr statt.

Zahlreiche Zuschauer aus Politk, Bevölkerung und Feuerwehrführung kamen bei „Kaiserwetter“ an der Turnhalle Welschbillig zusammen, um eine eindrucksvolle Demonstration der Leistungsfähigkeit der örtlichen Feuerwehr zu erleben.

Erstmals wurden in diesem Jahr auch die Nachwuchskräfte der Jugendabteilung vollwertig in das Übungsgeschehen eingebunden. Die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr bewältigten in vorbildlicher Art und Weise eine anspruchsvolle Rettung einer eingeklemmten Person unter einem Anhänger.

Abtransport des Verletzten

Abtransport des Verletzten

Unter den kritischen Augen von Jugendfeuerwehrwart Helmut Brommenschenkel sowie der Betreuer Jonathan Backes und Johannes Olk, meisterten die ´Kids´ souverän ihre Aufgabe. Rasch war der Anhänger mit dem Mehrzweckzug gesichert, mit Rüsthölzern unterbaut und mit die eingeklemmte Person mit pneumatischen Hebekissen befreit.

Im Anschluß führte die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Welschbillig ebenfalls eine technische Rettung vor.
Dargestellt wurde ein Verkehrsunfall mit 2 PKW – Eigentlich „Business as usual“ für die gut ausgebildete Schwerpunktfeuerwehr, wären da nicht noch zwei Besonderheiten, welche den Einsatzkräften die Rettung etwas erschwerten: Ein PKW lag auf der Seite – Der zweite PKW stand beschädigt quer in einem Abhang. Beide Fahrzeuge mussten zunächst aufwändig gesichert werden.

PKW wird gesichert

PKW wird gesichert

Wehrführer Frank Baustert kommentierte die Übung für die anwesenden Gäste über Lautsprecher. Übungsleiter und stellv. Wehrführer Dieter Bretz merkte an: „Solche Übungen zeigen der Bevölkerung, wozu wir die teuren Feuerwehrfahrzeuge und Gerätschaften benötigen“.

Bürgermeister Wolfgang Reiland und VG-Wehrleiter Peter Heinz zeigten sich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und dankten den Ehrenamtlichen Helfern der Welschbilliger Wehr für Ihr Engagement im vergangenen Jahr. Ein besonderer Dank ging auch wieder an den Malteser-Hilfsdienst Welschbillig, mit dem die Feuerwehr vertrauensvoll und gut zusammenarbeitet.

Bambini-Feuerwehr in Rodt gegründet – Neues Fahrzeug übergeben

Freitag, 12. August 2011

Auf ein ereignisreiches Wochenende kann die Freiwillige Feuerwehr Rodt zurückblicken.

Neben der Gründung einer „Bambini-Feuerwehr“ – Einer Vorbereitungsgruppe für die Jugendfeuerwehr, in der Kinder von 6 bis 10 Jahren Mitglied werden können und dem traditionellen Weiherfest wurde am Sonntag, 07.August ein neues Feuerwehrfahrzeug eingesegnet und seiner Bestimmung übergeben.

Bambinis mit Jugendfeuerwehr und neuem Fahrzeug

Bambinis mit Jugendfeuerwehr und neuem Fahrzeug

Das neue Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) ersetzt ein fast 30 Jahre altes Fahrzeug, welches noch nicht über einen Löschmittelvorrat verfügte.
Es verfügt über einen Tank mit 700 Litern Wasser und einen Schnellangriffsschlauch.