10 Jahre Jugendfeuerwehr und 110 Jahre Feuerwehr Aach

18. Oktober 2017

Im Rahmen der Festveranstaltung 110 Jahre Feuerwehr Aach wurde auch das 10 jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr gefeiert. Hierzu lud Wehrführer Oliver Berg die Jugendfeuerwehren aus Trier-Land zu Wettkämpfen rund um das Feuerwehrhaus in Aach ein. Die teilnehmenden Jugendfeuerwehren gingen mit viel Engagement und Spaß in die Spiele.

Der Siegerehrung wohnte neben dem Wehrleiter der Verbandsgemeinde Trier-Land, Jürgen Cordie, auch sein Stellvertreter Andreas Bauer, die Vorsitzende des Kreisjugendfeuerwehrverbandes Claudia Krütten, der VG Jugendwart, Sascha Heckmann, und die Aacher Bürgermeisterin Claudia Thielen bei. Die gemeinsame Mannschaft der Jugendfeuerwehren Wintersdorf und Trierweiler konnte den Sieg davon tragen. Erstmals nahm die einen Tag zuvor neu gegründete Jugendfeuerwehr aus dem Nachbarort Beßlich an den Wettkämpfen teil und konnte mit dem 7. Platz eine tolle Leistung abliefern.

Im Rahmen der Festveranstaltung weihte Pastor Mario Kaufmann das „neue“ Fahrzeug, ein Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W) der Feuerwehr Aach ein.

 

Gemeinschaftsübung der Feuerwehren in Aach

18. Oktober 2017

Die diesjährige Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Aach, Beßlich, Butzweiler, Lorich, Newel und Olk fand im Rahmen des Jubiläumsfestes 110 Jahre Feuerwehr und 10 Jahre Jugendfeuerwehr Aach statt. Angenommen wurde ein Brand in einem Geräteschuppen eines landwirtschaftlichen Anwesens mit zwei vermissten Personen. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde sofort mit der Brandbekämpfung sowie der Menschenrettung begonnen. Parallel wurde von mehreren Seiten eine Wasserförderung aufgebaut und umliegende Gebäude von den Einsatzkräften mittels Strahlrohren abgeschirmt. Nach kurzer Zeit konnten die beiden Personen gerettet werden, wobei eine Person mittels schweren Geräts der Feuerwehr Newel unter einer landwirtschaftlichen Maschine befreit werden musste. Neben dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Trier-Land, Oswald Disch, wohnten Wehrleiter Jürgen Cordie, Ortsbürgermeisterin Claudia Thielen sowie weitere politische Vertreter der teilnehmenden Ortsteile der Übung bei. Erfreulich war, dass zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Orten der Übung beiwohnten und somit ihr Interesse am Feuerwehrwesen bekundeten.

Im Rahmen der Nachbesprechung nahm Oswald Disch Beförderungen vor. So wurde Daniel Moos von der Feuerwehr Newel nach bestandenem Zugführerlehrgang zum Oberbrandmeister und anschließend in das Verhältnis eines Ehrenbeamten auf Zeit als stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Newel ernannt. Weiter wurden Dominik Stadtler, Nils Kersch und Sebastian Ruf zum Feuerwehrmann, Carolin Roa zur Oberfeuerwehrfrau und Sascha Heckmann zum Löschmeister befördert. Der Wehrleiter Jürgen Cordie dankte den Wehren für das Engagement und lobte die koordinierte und hervorragende Zusammenarbeit der beteiligten Wehren.

Verdiente Feuerwehrleute besonders geehrt

18. Oktober 2017

Im Rahmen der Jahresübung in Aach wurde Oberbrandmeister Marc Bente vom anwesenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Trier-Saarburg e.V., Matthias Liesch, für seine langjährigen Leistungen, nicht nur in der Feuerwehr Newel, sondern auch in weiteren Funktionen in der Feuerwehr Trier-Land geehrt. Marc Bente erhielt die Feuerwehrehrennadel in Silber. Marc Bente hat in seiner Laufbahn viele, spezielle Lehrgänge absolviert und übernimmt in der Feuerwehr Newel sowie in Trier-Land eine Vielzahl an Aufgaben, unter anderem als Zugführer und Ausbilder.

Matthias Mohn und Laurentius Gottesch erhielten eine Urkunde für 50 Jahren Tätigkeit im Feuerwehrwesen.


Neues MLF Igel erhält göttlichen Segen

18. Oktober 2017

Im Rahmen eines Festaktes fand die Einweihung des neuen MLF (Mittleres Löschfahrzeug) der Feuerwehr Igel statt. Wehrführer Michael Biwer begrüßte in seiner Ansprache viele Gäste aus der Kommunal- und Bundespolitik, dem Feuerwehrwesen sowie Bürgerinnen und Bürger aus Igel. Der Musikverein Igel spielte ein extra für die Veranstaltung eingeübtes Feuerwehrlied und Pfarrer Hans Josef Leinen nahm anschließend die Segnung des Feuerwehrfahrzeugs vor.

In seiner Ansprache bedankte sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Trier-Land, Wolfgang Reiland bei den aktiven Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen für das Engagement im Rahmen der Beschaffung sowie über das ganze Jahr hinweg. Wehrleiter Jürgen Cordie, der von seinen beiden Stellvertretern Andreas Bauer und Ralf Kinzig begleitet wurde hob in seiner Ansprache die Leistungen des ehemaligen Wehrführer, Winfried Bindges, besonders hervor, der viele ehrenamtliche Stunden in den Beschaffungsprozess einbrachte.

Anschließend fanden Beförderungen verdienter Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern statt. So wurden Ralph Kesseler zum Brandmeister, Tanja Hoffmann zur Löschmeisterin und Emil Welsch zum Hauptlöschmeister befördert.

Eine Überraschung gab es für die Trierer Koska Stiftung, den Kindergarten und die Grundschule Igel. Der Erlös des jährlich stattfindenden Events „ Der Nikolaus kommt mit dem Boot“ in Höhe von 1.500,00 € spendete die Feuerwehr Igel an die o.g. Institutionen. (Koska Stiftung 1000€, der Kindergarten sowie die Grundschule je 250€.