Artikel mit ‘Heinz’ getagged

Hohe Auszeichnung für Peter Heinz und Günter Müller

Dienstag, 04. Mai 2010

Wehrleiter Peter Heinz und sein Stellvertreter Günter Müller wurden unlängst mit einer hohen Auszeichnung bedacht.

Im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen der Kreisverwaltung Trier-Saarburg wurde beiden Feuerwehrleuten für Ihren langjährigen Einsatz um das Feuerwehrwesen das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande verliehen.

Gruppenbild mit den Geehrten vor dem Eingang der Kreisverwaltung

Zu den Gratulanten gehörten unter anderem auch Kreisfeuerwehrinspekteur Ortin Neuschwander, Landrat Günther Schartz, VG-Bürgermeister Wolfgang Reiland und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes – Frank Zühlke.

Neues Führungsteam für die Feuerwehr Möhn

Sonntag, 28. März 2010

Trier – Unlängst wurde in einer kleinen Feierstunde in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Trier-Land die neue Führung der Feuerwehr Möhn vereidigt.

Michael Hansen und Thomas Neises, die seit einigen Monaten die Feuerwehr Möhn zunächst kommissarisch führten, konnten nach Absolvieren der erforderlichen Ausbildung zum Gruppenführer nun offiziell als Ehrenbeamte der Verbandsgemeinde Trier-Land vereidigt werden.

Bürgermeister Wolfgang Reiland war es eine besondere Freude, in diesem Falle sehr rasch nach der kommissarischen Ernennung nun auch die offizielle Vereidigung vornehmen zu können: „Das Gesetz schreibt vor, die erforderliche Ausbildung binnen 2 Jahren nachzuholen – In diesem Fall war es bedeutend schneller !“

Die neue Wehrführung der FF Möhn


von links: Ortsvorsteher Peter Tusseng, Ortsbürgermeister Werner Olk, VG-Bürgermeister Wolfgang Reiland, Wehrführer Michael Hansen, stv. WF Thomas Neises, Wehrleiter Peter Heinz

„Die Anwesenheit von Welschbilligs Ortsbürgermeister Werner Olk und Möhns Ortsvorsteher Peter Tusseng anlässlich dieser Vereidigung symbolisiere den hohen Stellenwert, der Feuerwehr Möhn in Ortsgemeinde und Ortsteil“ führte er weiter aus.

Peter Heinz, Wehrleiter der VG Trier-Land reihte sich in die Schar der Gratulanten ein. Er versprach Wehrführer Hansen und Stellvertreter Neises: „Die Wehrleitung hat immer ein offenes Ohr für euch“