Artikel mit ‘Schleidweiler’ getagged

Neue Maschinisten für die Feuerwehren in Trier-Land

Montag, 01. November 2010

Zemmer-Schleidweiler – Die Aufgaben der Feuerwehren unterliegen einem beständigen Wandel. Stand früher klassisch die Brandbekämpfung im Vordergrund, so führen heute die sogenannten „technischen Hilfeleistungen“ die Einsatzstatistik an. Eine Vielzahl technischer Geräte wird von den Helfern eingesetzt – Spezialisten im Umgang damit sind die sogenannten Maschinisten.

Claudia Krütten wird von Kreisausbilder Harald Krämer an der Tragkraftspritze mündlich geprüft

Claudia Krütten erläutert Kreisausbilder Harald Krämer die Fehlersuche am Motor einer Tragkraftspritze

Maschinist zu sein bedeutet heute mehr als das Fahren der Einsatzfahrzeuge und Bedienen der Feuerlöschpumpen.
12 Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeinde Trier-Land, darunter auch zwei Frauen, absolvierten in Schleidweiler die Fachausbildung „Maschinist für Löschfahrzeuge“.

Neben einer umfangreichen theoretischen Ausbildung standen zahlreiche praktische Inhalte auf dem Stundenplan. Die Fehlersuche am Motor einer Tragkraftspritze, der sichere Betrieb von Stromerzeugern oder das Wechseln der Sägekette an einer Motorsäge gehörten zu den vermittelten Ausbildungsinhalten.

Nach einem schriftlichen Test und zwei praktischen Prüfungsteilen, zu denen auch eine mündliche Einzelprüfung der künftigen Maschinist(in)en gehörte, konnte der stellvertretende Kreisfeuerwehrinspekteur Bernhard Klein erfreut mitteilen: „Alle haben Bestanden“ ! Neben dem stellv. Wehrleiter der VG Trier-Land, Jürgen Cordie reihten sich auch einige angereiste Wehrführer in die Schar der Gratulanten ein.

Die frisch ausgebildeten Maschinisten der VG Trier-Land

Die frisch ausgebildeten Maschinisten der VG Trier-Land

Die neu ausgebildeten Maschinistinen und Maschinisten sind:

Markus Roa (FF Aach), Gerd Keilen (FF Butzweiler), Tim Saalmann (FF Kordel), Sebastian Bach, Tim Reinert (FF Langsur), Frank Kauhausen (FF Mesenich), Rolf von dem Broch (FF Olk), Jessica Müller, Martin Welter (FF Ralingen), Alexander Stoffels (FF Schleidweiler), Marc Schuster (FF Sirzenich) und Claudia Krütten (FF Zemmer)

Orkanböen über Trier-Saarburg – Einsätze in Trier-Land

Sonntag, 28. Februar 2010

Orkanartige Böen zogen am Sonntag, 28. Februar über den Südwesten Deutschlands.

Im Kreis Trier-Saarburg führte dies zu hunderten Feuerwehreinsätzen – Auch in der Verbandsgemeinde Trier-Land waren zahlreiche Bäume umgestürzt – Mehrere hundert Feuerwehrleute aus der gesamten Verbandsgemeinde mussten ausrücken.


Foto: Agentur Siko

Folgende Feuerwehren waren im Einsatz:
Aach, Beßlich, Butzweiler, Igel, Ittel, Kordel, Langsur, Liersberg, Mesenich, Metzdorf, Newel, Ralingen, Rodt, Schleidweiler, Sirzenich, Trierweiler, Udelfangen, Welschbillig, Wintersdorf, Zemmer
Die Feuerwehr-Einsatzzentrale „Florian Trier-Land“ in Welschbillig koordinierte die Einsätze in Trier-Land.

Besonders zu erwähnende Einsätze:
Einsturz einer kompletten Scheune in Newel-Lorich

In Lorich stürzte diese Scheune samt Grundmauern ein


Foto: Feuerwehr Trier-Land

Umgestürzte Bäume auf der B51 bei Windmühle

Ein häufiges Bild an diesem Tag - Bäume blockieren eine Straße


Foto: Agentur Siko

Blockierte Bundes- Landes und Kreisstraßen
Abgedeckte Dächer
Bäume auf PKW gestürzt.
Bäume auf Eisenbahnstrecke Trier-Köln


In Udelfangen stürzte ein Baum in eine Leitung
Foto: Agentur Siko