Artikel mit ‘VU’ getagged

B51 – Trierweiler-Sirzenich – Verkehrsunfall mit Todesfolge

Dienstag, 29. November 2011

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Dienstag, 29.11.2011 gegen 07.40 Uhr auf der B51 in Höhe der Abfahrt zum Gewerbegebiet Trierweiler Sirzenich zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem LKW.

Der 22jährige Fahrer eines weißen PKW Mercedes Benz, der in Fahrtrichtung Trier unterwegs war, fuhr frontal unter einen entgegenkommenden Tanklastzug, der Gefahrstoffe geladen hatte.

Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der B51

Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der B51

Der junge Fahrer des PKW mit Bitburger Kennzeichen wurde schwer eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der tschechische Fahrer des Sattelzuges erlitt einen Schock.

Der Tank des mit Kunstharz beladenen Gefahrstofftransporters blieb beim Unfall unbeschädigt.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Sirzenich, die Stützpunktfeuerwehr Newel, der Notarzt aus Trier, der Rettungswagen des Malteser-Hilfsdienstes aus Welschbillig sowie die Polizei.

Die Bundesstraße blieb für längere Zeit halbseitig gesperrt – Eine Umleitung wurde eingerichtet.

B422 Kordel-Trier Verkehrsunfall mit 4 Verletzten

Montag, 28. Februar 2011

Zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zweier PKW kam es am Montag, 28. Februar gegen 13.30 Uhr auf der Bundesstraße B422 zwischen Kordel und Trier-Ehrang. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines Kleinwagen die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er frontal mit einem aus Richtung Kordel kommenden PKW.

Frontalzusammenstoss auf der B422 zwischen Kordel und Trier-Ehrang

Frontalzusammenstoss auf der B422 zwischen Kordel und Trier-Ehrang

Beide Fahrzeuge waren mit je zwei Personen besetzt. Der Beifahrer des aus Richtung Ehrang kommenden Kleinwagen wurde im Wrack desselben eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste mit der Rettungsschere befreit werden. Die drei übrigen Personen wurden leicht verletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kordel und Welschbillig, die Berufsfeuerwehr Trier, der Löschzug Ehrang der Freiwilligen Feuerwehr Trier – der Notarzt aus Trier-Ehrang, die Rettungswagen aus Trier-Ehrang, Schweich, und aus Welschbillig sowie der Rettungshubschrauber Christoph 10.

Straßenmeisterei und Polizei sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ab.
Während der Rettungsarbeiten blieb die Bundesstraße für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.